EBW2019 Tragen

The Joy of Communication

Die Freude am Kommunizieren also. Dieses Thema steht heute bei der #EBW2019, der European Babywearing Week, im Vordergrund.
 
Ihr kennt das sicherlich – das Baby ist in Trage oder Tuch vor dem Bauch (oder auch auf dem Rücken) und man redet und redet, erklärt die Welt, fragt nach dem Befinden, singt und vieles mehr. Es ist eine so wunderbare Möglichkeit mit dem Baby zu sprechen, ganz nah, ganz privat, ganz offen. Das Baby hört deine Stimme und lauscht interessiert. Oder es schläft beruhigt ein. Oder es weint, weil es eben gerade weinen muss, ist aber dennoch ganz nah bei dir und hört und spürt dich. Denn Kommunikation ist mehr als Gespräche. Kommunikation funktioniert auch ohne Worte, über Berührung, Körperspannung, Wärme und Nähe. Über Mimik und Gestik, Gebärden, Lächeln und Weinen.
All das ist beim Tragen einfach möglich. Es passiert automatisch.
 
Auch größere Kinder kommunizieren sehr gut in einer Trage oder im Tuch. Oft werden sie auf dem Rücken getragen, im Alltag sicherlich auch auf dem Arm oder den Schultern. Hier ist eine Kommunikation „auf Augenhöhe“ möglich, das Kind ist nicht irgendwo unten, wo wir hinunter schauen. Es ist bei uns. Auch große Kinder kommunizieren viel körperlich. Die Nähe wirkt oft beruhigend, gibt Kraft für das nächste Abenteuer, tröstet und ist heilsam.
 
Das Kind sieht, was du siehst. Ihr könnt euch austauschen, gemeinsam Neues entdecken und die Welt mit neuen Augen betrachten. Es gibt viel zu lernen und viel zu erzählen. Genießt es und lebt die Freude am Tragen!